Unter der Internetadresse www.asylindeutschland.de wird in einem Video erklärt, wie das Asylverfahren abläuft. Das Video kann in verschiedenen Sprachen angesehen werden: Deutsch, English, Französisch, Sorani, Urdu, Albanisch, Arabisch, Kurmandschi, Mazedonisch, Tigrinisch, Bosnisch, Farsi und Serbisch.

 

Der DIHK (Deutscher Industrie- und Handelskammertag) hat einen sehr gut aufbereiteten Leitfaden für interessierte Unternehmen herausgegeben. Die Unternehmen erfahren hier alles über die Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Beschäftigung.

Den Leitfaden laden Sie von der Internetseite des DIHK herunter. Klicken Sie auf das Bild, um zur Seite der DIHK zu gelangen.